Archiv der Kategorie: AUSWANDERUNG

Die weltweiten Migrationsbewegungen der letzten 2600 Jahre in einer Videoanimation

Bildschirmfoto 2014-08-11 um 22.15.34„Dr. Maximilian Schich, deutscher Kunsthistoriker an der University of Texas in Dallas, hat die großen Migrationsbewegungen in der Geschichte der Menschheit grafisch eindrucksvoll visualisiert. Seine VideoanimationCharting Culture zeigt Geburtsort und letzte Ruhestätte einflussreicher Persönlichkeiten unserer Kultur.“

Infografik Migration

Die erste Infografik von wissenswerte beschäftigt sich mit dem Thema Migration. Das Hauptinterface ist eine interaktive Weltkarte. Für jedes Land können Daten abgerufen, etwa Bevölkerungszahl, Anteil Migranten absolut und in Prozent oder die fünf wichtigsten Herkunftsländer der Migranten.

Zusätzlich können über die untere Navigationsleiste weitergehende Informationen zum Thema Migration und zu Schwerpunktthemen wie Flucht und Vertreibung oder Urbanisierung abgerufen werden.

Migration in Frankreich

Die Einwanderungssituation in Frankreich ist bis heute stark geprägt von der Kolonialgeschichte früherer Jahrhunderte sowie einer langen Tradition der Anwerbung ausländischer Arbeitnehmer. Insgesamt hat die Zuwanderung im letzten Jahrhundert kontinuierlich an Gewicht gewonnen und die französische Gesellschaft nachhaltig geprägt.

Das Länderprofil Frankreich der bpb.

Kurzdossier Abwanderung

Abwanderung:

Der Herbst 2011 stand im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums des Abkommens zur Anwerbung türkischer Arbeitskräfte durch die Bundesrepublik Deutschland. In den Blick genommen wurden in diesem Rahmen Migrationsbewegungen von der Türkei nach Deutschland. Migrationen, die in umgekehrter Richtung verlaufen, finden demgegenüber deutlich seltener Beachtung.

Studie zur Auswanderung

Hier eine Studie zur Auswanderung in Deutschland von 2009. Die Studie gibt sowohl Auskunft über Auswanderungsgruppen und den Motiven für die Auwanderung. Auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung steht eine Zusammenfassung der Studie und in der Publikation des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung stehen die ausführlichen Ergebnisse.