Schlagwort-Archive: Pegida

Islam-Gegner und rechte Szene: Pegida ist die neue Abkürzung für „Ausländer raus“ (Spiegel)

Spiegel

„Demonstrationen gegen „Islamisierung“ sind dringend notwendig. Ob in Nordafrika, Iran, im syrischen Bürgerkrieg oder den palästinensischen Gebieten, selbst im Nato-Land Türkei verfolgen radikale Islamisten, was nicht ihren autoritär-konservativen Wertvorstellungen entspricht. Eine breite Bewegung gegen die religiöse, kulturelle und politische Homogenisierung wäre in diesen Ländern zu begrüßen.

Aber in Dresden? Hier täten allenfalls Solidaritätsbekundungen mit allen not, die durch Islamisten bedroht werden. Dennoch treibt eine Bewegung „Patriotischer Europäer gegen Islamisierung“ (Pegida) die Menschen zu Tausenden auf die Straße.

Die abendlichen Kundgebungen dienen indessen nicht der Solidarität, sondern der Abgrenzung von „fremden Konflikten“. Anstoß für die Aktionen „gegen Islamisierung“ sei eine Demonstration von PKK-Anhängern in Dresden gewesen, gab Initiator Lutz Bachmann zu Protokoll. Dass diese im Mittleren Osten gegen Islamisten kämpft, spielte für ihn keine Rolle. Bei Pegida heißt es schlicht: Keine „Glaubens- und Stellvertreterkriege auf deutschem Boden“. Pegida geht es nicht um analytische Präzision, vielmehr appelliert man an das „Herr-im-Haus-Gefühl“.“

Advertisements

Faktencheck zur Einwanderung: Zahlen gegen Vorurteile (SZ)

SZ

Anhand vieler Statistiken werden folgende Fakten belegt und erläutert:

  • Europa nimmt nur einen Bruchteil der Flüchtlinge weltweit auf.
  • Deutschland nimmt im europaweiten Vergleich am meisten Flüchtlinge auf, doch die Werte relativieren sich, wenn man die Einwohnerzahlen berücksichtigt.
  • Einwanderer entlasten die Sozialkassen jedes Jahr mit Tausenden Euro.